Plastikkarten für Firmen,
Dienstleister und Vereine

Brillenpass

Beschreibung
Brillenpässe für Kunden von Optikern (z.B. Sehstärke, Kunden-Nr.)
Formate
Standardformat 85,4 x 53,8 mm, inkl. Beschnitt 91 x 60 mm,
Ecken abgerundet; Sonderformate auf Anfrage
Druck
Euroskala (ein- oder beidseitig); HKS + Pantone auf Anfrage
Material
Standard-Karten (5-lagig): 760 my dick (nach ISO/IEC 7810)
Dünnplastik-Karten (3-lagig): 540 my dick
Mono-Karten (1-lagig): 300, 400 oder 500 my dick
Oberfläche
Overlay-Folie hochglänzend oder seidenmatt
UV-Lack glänzend oder seidenmatt (bei Mono-Karten)
Eigenschaften
abwaschbar, wasserfest, kratzfest, robust, langlebig
Optionen
personalisiert (Text, Bild), nummeriert, codiert (Strichcode, QR Code), Schreibfeld,
Rubbelfeld, Metallic-Aufdruck (Gold, Silber), Magnetstreifen, Lochung, Schlitzstanzung
Einsatzbereiche
Kundenkarte für Sehstärken, Servicetelefon, Bonussystem
Stückzahlen
preiswert schon ab 100 Stück



Brillenpass für Optiker

Der Optiker Brillenpass

Der Optiker Brillenpass ist inzwischen unverzichtbar geworden, denn seit Jahren übernehmen Optiker immer mehr Dienstleistungen, die früher von den Augenärzten erbracht wurden. Verantwortlich hierfür sind nicht die Ärzte, sondern die Krankenkassen, die nicht mehr bereit sind, diese Leistungen den Ärzten zu bezahlen. Deshalb werden die erforderlichen Sehstärken von den Augenoptikern genau ermittelt. Der Augenarzt gibt hierfür nur noch eine grobe Orientierung.
Hier ist von den Optikern Kompetenz gefragt. Der Brillenträger soll ja mit seiner neuen Brille zufrieden sein und damit den richtigen Durchblick haben. Was früher die Krankenkassen geleistet haben, müssen jetzt die Kunden selber bezahlen, indem die Kosten für erweiterte Serviceleistungen auf den Preis der Brille verbucht werden. Die ermittelten Sehstärken und verwendeten Gläser sowie Brillengestelle müssen dabei klar ersichtlich dokumentiert sein. Deshalb gibt es den Optiker Brillenpass. Diese Karte wird dem Brillenträger als Kundenkarte mit seinen persönlichen Daten ausgehändigt.

Brillenpass im Scheckkartenformat

Ein Brillenpass hat in der Regel ungefähr die Größe einer Scheckkarte. Aufgrund dieses kompakten Formats kann er bequem benutzt werden. Wie andere Karten und Ausweise passt er problemlos in den Geldbeutel und ist so immer zur Hand, wenn er gebraucht wird.
Ein Brillenpass im Scheckkartenformat hat eine Standardgröße von ca. 86 x 54 mm. Als Plastikkarte ist die Qualität im Vergleich zu Papierkarten oder laminiertem Papier unschlagbar. Dadurch wird gewährleistet, dass der Brillenpass langfristig schön und die abgedruckten Daten gut lesbar bleiben.
Das Scheckkartenformat hat den Nutzen, dass der Brillenpass in der Geldbörse einfach mitgeführt werden kann. Falls die Brille beschädigt wird oder gar verloren geht, kann diese bei einem verfügbaren Augenoptiker kurzfristig repariert oder ersetzt werden, denn die hierfür benötigten Informationen sind alle auf der Plastikkarte vermerkt.

Brillenpass als Kundenkarte

Kundenkarten sind heutzutage als Plastikkarten vielfältig im Einsatz. Für Optiker birgt der Brillenpass diese Vorteile in sich. Die relevanten Daten der Kunden werden auf die vorgefertigten Plastikkarten einfach mit einem Kartendrucker aufgedruckt. So ist das Handling sehr praktisch und flexibel.
Die Qualität und das gute Aussehen bringen schon die vorgedruckten Plastikkarten mit: Individuell und hochwertig bedruckt gemäß der gelieferten Druckdatei, mit glänzender oder seidenmatter Oberfläche, aus robustem strapazierfähigem Kunststoff. Der professionelle Druck beinhaltet beispielsweise das Logo, die Anschrift sowie wichtige Kontaktmöglichkeiten. So sind unnötige Stolpersteine oder sonstige Hindernisse ausgeschlossen. Ein Blick auf die Kundenkarte genügt und schon sind die wichtigen Informationen ersichtlich.

Brillenpass im passenden Outfit

Die Brille muss möglichst gut zum Träger passen. Das ist das Ziel, denn die Kundschaft soll mit der jeweiligen Brille und der Beratung zufrieden sein. Genauso soll der Brillenpass zu Ihnen und Ihrer Kundschaft passen. Deshalb sollten Sie sich vom Fachmann beraten lassen, wie diese Karten idealerweise produziert werden und welche Eigenschaften sie haben sollten. Soll die Oberfläche glänzend oder seidenmatt sein? Welche Stückzahl ist sinnvoll und kostengünstig? Brauchen Sie Plastikkarten mit Schreibfeldern, damit diese per Hand beschriftet werden können? Sind Sie selber in der Lage, kundenspezifische Daten in schwarzer Schrift anhand eines Kartendruckers aufzudrucken?

Brillenpass drucken

Als Dienstleister wissen Sie, dass eine gute Beratung das A und O ist, denn dadurch fühlt sich Ihre Kundschaft wohl und gut versorgt. Im Fokus steht weniger der günstige Preis, sondern vielmehr eine kompetente und zufriedenstellende Bedienung. Immerhin geht es um die Gesundheit und ein möglichst optimales Sehvermögen im Alltag. Genauso wichtig ist die Beratung beim Brillenpass drucken, denn das Ergebnis soll stimmen und Sie zufrieden stellen.
Gerne beraten wir Sie, welche Ausführung für Sie am besten passt oder schicken Ihnen Muster zu, damit Sie die Eigenschaften und Möglichkeiten der Plastikkarten selber beurteilen können.

Fragen Sie einfach an: Plastikkarten anfragen, Call Back Formular, Telefon: 07128 92820


Weitere Produkte

Hier finden Sie weitere interessante Plastikkarten und mehr...